Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenFrauenAufruf zur Lebensrettung von Nasrin Sotoudeh und Unterstützung anderer weiblicher politischer Gefangener

Aufruf zur Lebensrettung von Nasrin Sotoudeh und Unterstützung anderer weiblicher politischer Gefangener

Das Frauenkomitee des Nationalen Widerstandsrates Iran ruft zur Rettung des Lebens von Nasrin Sotoudeh, einer Anwältin für politische Gefangene, und einer Reihe weiterer weiblicher politischer Gefangener auf, die sich im Evin Gefängnis im Hungerstreik befinden. Das Komitee ruft auch alle internationalen Gremien auf, die sich um den Schutz der Menschenrechte und Frauenrechte bemühen, die Restriktionen gegen politische Gefangen, vor allem gegen Frauen, in den Gefängnissen im Iran zu verurteilen.

Nasrin Sotoudeh

Um gegen den inhumanen Druck und die Restriktionen gegen sie und ihre Familie zu protestieren, zu denen unter anderem ein Besuchsverbot ihrer 12 Jahre alten Tochter und ihrer anderen beiden, sehr jungen, Kinder zählt, ging Frau Sptoudeh (eine 47 Jahre alte Anwältin) am 17. Oktober in den Hungerstreik. Sie befindet sich mittlerweile in einem schlechten Zustand, dennoch lehnen die Verantwortlichen im Gefängnis jegliche medizinische Versorgung ab.

Nasrin Sotoudeh wurde im September 2010 für ihre Verteidigung politischer Gefangener verhaftet. Sie wurde zu sechs Jahren Haft und 10 Jahren Berufsverbot verurteilt, weil sie „gegen die nationale Sicherheit“ verstieß und „Propaganda gegen das Regime“ verbreitete.

Mittlerweile befinden sich im Evin Gefängnis neun Insassinnen im Hungerstreik, um gegen brutale Übergriffe von weiblichen Wärterinnen, Folter und degradierende Inspektionen zu protestieren.

Um den Druck auf die politischen Gefangenen zu verschärfen, finden im Moment verstärkt Massenhinrichtungen statt. Damit will das Regime auch die steigenden internen und externen Krisen beheben, vor allem die steigende Wut der Frauen und Jugendlichen gegen dieses Regime.

Frauenkomitee des Nationalen Widerstandsrates Iran

3. November 2012