Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteAusländische Journalisten während der Niederschlagung der Proteste in Teheran verhaftet

Ausländische Journalisten während der Niederschlagung der Proteste in Teheran verhaftet

Anti-regime protestors attending a protest in Tehran, Iran, Wednesday, Nov. 4, 2009.NWRI – Das iranische Regime hat einen kanadischen, einen japanischen und einen dänischen Journalisten wegen "unerlaubter Berichterstattung" während der Demonstrationen des 4. November festgenommen.

Der dänische Student wurde im Iran festgenommen, nachdem er gegen das Regime gerichtete Proteste aufgenommen hatte. So berichten die Gewerkschaften. Die dänische Gewerkschaft der Journalisten gab den Namen des Studenten bekannt: Niels Krogsgaard, 31 Jahre alt. Er war selbständig im Iran im Rahmen eines Journalismus-Kurses tätig, als er verhaftet wurde.

Die staatliche Nachrichtenagentur Fars meldete heute, der kanadische und der japanische Reporter seien schon zwei Tage vor dem dänischen verhaftet worden.

Farhad Pouladi, ein Reporter, der für die Agentur France-Presse arbeitete, wurde ebenfalls am Mittwoch in Teheran verhaftet. Zwei uniformierte Polizisten und ein Agent in Zivil nahmen Pouladi in Gewahrsam, nachdem sie eine Motorrad-Demonstration, an der teilnahm, aufgehalten hatten; so berichtet AFP.

Jay Deshmukh, der Bürochef von AFP, sagte, der Aufenthaltsort der Reporter sei unbekannt.