Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteAyatollah im Blokc 209 des Evin Gefängnisses gefoltert

Ayatollah im Blokc 209 des Evin Gefängnisses gefoltert

NWRI – Am 7. Oktober 2006 überfielen die Staatlichen Sicherheitskräfte (SSF) den Wohnsitz von Ayatollah Sid Hossein Kazemaini Boroujerdi und verhafteten ihn zusammen mit mehreren seiner Anhänger in Westteheran. Er wurde ins berüchtigte Evin Gefängnis eingeliefert.

Ayatollah Boroujerdi Ayatollah Boroujerdi wurde in den Block 209 des Gefängnisses überstellt, wo er ernst zu nehmenden physischen und psychischen Foltern durch die Gefängniswärter ausgesetzt war. Er leidet an der Parkinsonschen Krankheit, hat Diabetes, Bluthochdruck und eine Herzschwäche. Das Mullahregime weigert sich, ihn mit den Medikamenten zu versorgen, um die er unbedingt zum Überleben braucht.

Der Iranische Widerstand fordert alle internationalen Menschenrechtsorganisationen und den UN Sonderberichterstatter über die Religionsfreiheit auf, die Unterdrückungsmaßnahmen gegen politische Gefangene zu verurteilen und sie schnellsten zu befreien.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
12. Oktober 2007