Friday, February 3, 2023
StartNachrichtenAtomprogrammBritannien begrüßt Einigung zur neuen Resolution über den Iran

Britannien begrüßt Einigung zur neuen Resolution über den Iran

London (Agenturen) – Britannien hat am Mittwoch, dem 23. Januar, die Einigung über eine neue Resolution des UN Sicherheitsrates zum iranischen Anreicherungsprogramm begrüßt und fordert von Teheran eine positive Antwort auf den internationalen Druck zur Einstellung seiner nuklearen Tätigkeiten.

Der Außenminister, David Miliband, der an der letzten Diskussionsrunde der fünf Vetomächte der UNO und Deutschland am Dienstag in Berlin teilnahm, sagte, dass die Sitzung "einheitlich, konstruktiv und entschlossen" gewesen sei.

Die fünf Mächte – die Vereinigten Staaten, Russland, Britannien, Frankreich und China zusammen mit Deutschland – unterzeichneten den Text bei ihrer Sitzung, der jetzt bei den Vereinten Nationen zu Ende gebracht wird.

Inhaltliche Details wurden nicht bekannt gegeben, aber die neue Resolution sieht neue Sanktionen für Individuen vor, die im Zusammenhang mit dem Nuklearprogramm stehen.

"Wir fordern den Iran auf, positiv auf die wiederholten Anforderungen der internationalen Gemeinschaft zu reagieren und seine Aktivitäten im Zusammenhang mit der Anreicherung und dem Verfahren einzustellen und die weitreichenden wirtschaftlichen und wissenschaftliche Angebote ebenso wie die politische Kooperation zu akzeptieren, die für eine Suspendierung dieser Aktivitäten auf dem Tisch liegen". sagte Miliband in einer Erklärung in London.

"Eine positive Wahl des Irans sichert die Aussicht auf wirklichen Fortschritt für seine Bürger", sagte Miliband. "Die Konfrontation mit der internationalen Gemeinschaft wird den Iran nur weiter in die Isolation drängen und zum Schaden der iranischen Bürger sein", steht in der Erklärung.