Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenTerrorismus & FundamentalismusBritisches Kriegsschiff in höchster Alarmbereitschaft nach Sichtung eines iranischen „Bombenbootes“

Britisches Kriegsschiff in höchster Alarmbereitschaft nach Sichtung eines iranischen „Bombenbootes“

Ein schwer bewaffnetes britisches Kriegsschiff, welches im Golf patrouilliert, wurde in Alarmbereitschaft versetzt, nachdem ein „Bombenboot“ des iranischen Regimes auf seinem Kurs gesichtet wurden. Das zeigten am Dienstag Berichte aus Großbritannien.

Eine ferngesteuerte Blowfish wurde von der Armee von Saudi – Arabien im Roten Meer entdeckt. Sie befand sich in der Nähe der Route der HMS Duncan

Das unbemannte Schiff ist mit Sprengstoff beladen und kann ein Loch in die Wand des Typ 45 Zerstörers HMS Duncan sprengen.

Die Spannungen in der Region befinden sich auf dem Siedepunkt und das Regime schwor Rache, nachdem die Royal Navy einen iranischen Tanker nahe Gibraltar gestoppt hatte. Quellen aus dem Militär glauben, dass die Blowfish, die sich vier Meilen entfernt befand, von den Huthis gesteuert wurde, einer vom Iran kontrollierten Söldnermiliz im Jemen.

Die HMS Duncan fuhr durch den Suezkanal und schloss sich dort der Fregatte HMS Montrose im Golf an.

Der frühere Navy Offizier Simon Warrington sagte gegenüber der britischen Zeitung Mirror:“ Die Bedrohung durch die Huthis, einer iranischen Söldnermiliz, welche die Drecksarbeit für Teheran erledigt, ist sehr real.“

Die HMS Duncan ist das neuste Schiff in der steigenden Flotte, die sich im Golf versammelt hat. Die USA hatten bereits zuvor mehrere Kriegsschiffe und ein Raketen – Abwehrsystem in den Mittleren Osten verlegen lassen.

Der britische Außenminister Jeremy Hunt sagte, dass er nicht glaubt, dass die USA in Richtung eines Krieges mit dem iranischen Regime geht.

Er sagte:“ Das Risiko, welches größer ist, ist, dass es einen unbeabsichtigten Kriegsfall gibt, weil in einer sehr angespannten und gefährlichen Lage immer etwas passieren kann.“

Die Spannungen zwischen dem Iran und den USA stiegen, nachdem Donald Trump im letzten Jahr bekannt gab, sich aus dem Atomdeal zurück zu ziehen. Teheran hatte in ihm zugesagt, sein Atomprogramm einzuschränken und sollte dafür eine Aufhebung der Sanktionen erhalten.

Großbritannien wird ein drittes Kriegsschiff und einen Tanker der Navy in den Persischen Golf entsenden, doch dies geschieht nicht wegen der Iran – Krise, berichtete eine Reporterin der Britain Times am Dienstag.

„Die Fregatte MHS Kent wird im September auslaufen, die RFA Wave Knight im nächsten Monat am Zielort sein“, schrieb Reporterin Lucy Fisher auf Twitter.