Friday, January 27, 2023
StartNachrichtenWiderstandBrüssel: Frau Rajavi trifft Vizepräsidenten des EU Parlamentes und italienische Abgeordnete

Brüssel: Frau Rajavi trifft Vizepräsidenten des EU Parlamentes und italienische Abgeordnete

NWRI – Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstandes, traf sich während ihres Besuches in Brüssel zu Gesprächen mit dem Vizepräsidenten des EU Parlamentes sowie mit Gianni Pitella und Rosario Crocetta, zwei italienischen Abgeordneten aus dem EU Parlament.

Herr Pitella drückte seine Zufriedenheit über die Verabschiedung der Resolution des EU Parlamentes bezüglich Camp Ashraf vom 25. November aus. Er leitete am gleichen Tag eine parlamentarische Sitzung in Straßburg. Er versicherte Frau Rajavi, dass das EU Parlament den Schutz von Ashraf weiterhin ernsthaft verfolge. 
 
Frau Rajavi dankte ihnen vor ihren Sinn für Verantwortung und begrüßte die Bemühungen des EU Parlamentes für Ashraf, nachdem es wichtige Resolutionen am 24. April 2009 und am 25. November 2010 verabschiedete und sie bedankte sich ebenfalls für das Zeichen der Solidarität und der Bemühungen der Abgeordneten und des Präsidiums des Parlamentes.

Frau Rajavi sagte, dass diese Bemühungen nicht die einzigen seien.

Herr Pittella dankte dem iranischen Widerstand dafür, dass er das atomare Waffenprogramm des iranischen Regimes aufgedeckt habe und sagte, dass das EU Parlament die Verpflichtung habe, gegenüber den Aktivitäten des Regimes in dieser Hinsicht Aufmerksam zu bleiben.
 Bei ihrem Treffen mit Herr Crocetta dankte Frau Rajavi dem Abgeordneten und seinen Kollegen für die Fortgesetzte und nicht endende Unterstützung für Ashraf. Frau Rajavi ergänzte, dass solche Unterstützung für das Volk und den iranischen Widerstand ein großer Beitrag für den regionalen Frieden, den Frieden in der Welt und der Demokratie ist.

Herr Crocetta wies auf den Protest der Exiliraner vor dem EU Parlament hin, welcher bei frostigen Temperaturen statt fand und sagte:“ Ich bin immer wieder beeindruckt, wie couragiert die Unterstützer des Widerstands sind. Sie drücken ihre Meinung gegen die Diktatur laut und deutlich aus.“

Er ergänzte:“ Meine Unterstützung für die iranische Widerstandsbewegung ist eine Herzensangelegenheit und sie rührt von meiner Bewunderung gegenüber der iranischen Kultur und Literatur und ihrer Interpretation eines humanitären und demokratischen Islam.“