Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteDas iranische Regime läßt Satellitenschüsseln von den Dächern entfernen

Das iranische Regime läßt Satellitenschüsseln von den Dächern entfernen

Iran regime rounding up satellite dishes from rooftopsNWRI – Aufgrund der überwältigenden Nachfrage nach dem verbotenen Satellitenkanal Simaye-Azadi hat das Mullahregime begonnen, im Iran die Satellitenschüsseln entfernen zu lassen. Die Regierungszeitung Hambastegi berichtete am 19. August darüber.
Vor allem am Montag, Dienstag und Mittwoch letzter Woche wurden äußerst viele Satellitenschüsseln von den Häusern entfernt. "Die staatlichen Sicherheitseinheiten zur Niederschlagung von Aufständen (SSF)drangen in die Wohnhäuser ein und stiegen auf die Dächer. Sie zerstörten die Schüsseln und bauten sie ab", wurde berichtet.

Der Kommandeur der SSF, Brigadegeneral Esmaeil Ahmadi-Moqaddam, berichtete der regierungstreuen Nachrichtenagentur ISNA: "Die Leute, die freie Satellitenschüsseln benutzen, werden im Sinne des Gesetzes hart bestraft. … Manche denken, dass sie Schüsseln öffentlich und frei benutzen können. Deshalb haben sie sie auf ihren Dächern oder Veranden angebracht."

So wie das Regime Satellitenschüsseln konfisziert, so versucht es auch den Zugang zu unzensierten Informationen durch Störgeräte zu verhindern, die in vielen Landesteilen und auch in Teheran eingesetzt werden. Damit soll ebenfalls die Ausstrahlung von Simaye-Azadi verhindert werden. Wieder einmal mehr zeigt sich die Schwäche des Regimes, das die wachsenden Aufstände und Demonstrationen zu unterdrücken droht.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
20. August 2006