Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteDas Leben von Arjang Davoudi retten; er befindet sich seit 50 Tagen...

Das Leben von Arjang Davoudi retten; er befindet sich seit 50 Tagen im Hungerstreik

Sample ImageNWRI – Das Leben von Arjang Davoudi, einem politischen Gefangen, der 50 Tage im Hungerstreik ist, befindet sich in Gefahr. Er sitzt als politischer Gefangener seit dem 14. Juli als Gefangener in Zelle 3 des Gohardasht Gefängnisses. Er ging aus Protest vor dem Druck des Regimes in den Hungerstreik, welches Familienbesuche untersagte und Privateigentum in seinem Haus konfiszierte und damit seine Familie obdachlos machte. Seit November 2003 wurde er verschiedenen Arten der Folter und des Drucks auf ihn in verschiedenen Gefängnissen, darunter in Evin, Bandar-Abas und Gohardasht ausgesetzt.

Die Henker des Regime verweigertem ihm mehrere medizinische Behandlungen und verhörten ihn am 28. August stundenlang, obwohl er nicht in der Lage war, sich zu bewegen. Ali Haj Kazem, der Leiter des Gohardasht Gefängnisses erhöhte den Druck auf Herr Davoudi und verweigerte ihm medizinische Versorgung. Haj Kazem wird von den Gefangenen gehaßt, weil er in die Ermordung von Gefangenen durch Injektionen von vergifteter Medizin beteiligt war und systematisch Organe von toten Gefangenen verkauft hat.

Der iranische Widerstand ruft alle Menschenrechtsorganisationen, den UN Generalsekretär, den UN Hochkommisar für Menschenrechte und die UN Berichterstatter für willkürliche Verhaftungen und Folter auf, sofortige Maßnahmen zu verabschieden, damit das Leben von Herr Davoudi und der iranischen politischen Gefangenen gerettet wird.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
1. September 2010