Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenWiderstandDeklaration von 2000 französischen Bürgermeistern und gewählten Vertretern zur Verurteilung der Hinrichtungen...

Deklaration von 2000 französischen Bürgermeistern und gewählten Vertretern zur Verurteilung der Hinrichtungen im Iran

NWRI – Auf einer Konferenz in Paris, die am 16. Dezember unter dem Motto „Explosive Bedingungen im Iran – Mullahregime in der Krise“ am 16. Dezember statt fand, überreichten Jean-François Legaret (Bürgermeister des 1. Bezirks von Paris) und Jacques Boutault (Bürgermeister des 2. Bezirks in Paris) Maryam Rajavi eine Deklaration, die 2000 Bürgermeister und gewählte Vertreter von Frankreich unterzeichnet hatten. 

 

Vor der Aushändigung der Deklaration sagte Jean-François Legaret:

 

„Vielen Dank, Jacques Boutault, Bürgermeister des 2. Bezirk von Paris. Wir teilen gemeinsam diesen Kampf und die Ziele, die wir verteidigen. Unsere beiden Gemeindebezirke waren Gast der Zeremonien, Versammlungen und Gedenkveranstaltungen für die unschuldigen Opfer des Massakers von 1988, wo mehr als 30.000 Menschen hingerichtet wurden.“

„Heute wollen sie dieses Massaker leugnen, obwohl Amnesty International es bereits als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet hat. Wir müssen diese Kampagne am Leben halten. Daher haben wir das Komitee der Bürgermeister von Frankreich für einen demokratischen Iran zusammen mit Jean-Pierre Muller gegründet, dem Bürgermeister von Magny-en-Vexin.“

We call on the government of France to undertake measures with the International Court in The Hague and the UN and seek justice for such atrocious actions and indescribable torture and brutality.

We have compiled thousands of signatures in this pamphlet. You can count on our commitment and our campaign. There are a large number of us who are loyal to you. We are here to share in your struggle. We have always been prepared to defend this cause until the people of Iran embrace freedom.

„Wir rufen die französische Regierung auf, alle Maßnahmen einzuleiten, damit die UN und das Internationale Gericht in Den Haag für Gerechtigkeit für die Opfer dieser grauenhaften Aktionen und unbeschreiblichen Folter und Brutalität sorgt.“

Wir haben Tausende Unterschriften unter dieser Deklaration. Sie können auf unsere Unterstützung in ihrer Kampagne zählen. Wir sind eine große Zahl von Menschen, die loyal zu ihnen stehen. Wir sind hier, um sie in ihrem Kampf zu unterstützen. Wir sind bereit, diese Sache so lange zu verteidigen, bis die Menschen im Iran Freiheit erfahren dürfen.“

Iran’s freedom is embodied in a woman who has always continued her struggle. She is a woman who has never forgotten even for a moment the Iranian people’s torment, sacrifice and suffering under torture. This woman crystalizes the spirit of resistance; she advocates a tolerant and democratic Islam. This woman espouses human rights and women’s rights and embodies humane values, universal values which she wants to take for the people of Iran.„Die Freiheit des Iran zeigt sich in Form einer Frau, die immer diesen Kampf leitete. Sie ist eine Frau, die niemals das Leid des iranischen Volkes, seine Opfer und seine Schmerzen in der Folter vergessen wird. Diese Frau ist die Verkörperung des Geistes des Widerstandes, sie zeigt das Gesicht eines toleranten und demokratischen Islam. Diese Frau unterstützt die Menschen- und Frauenrechte, sie verkörpert die menschlichen Werte, universelle Werte, die sie für die Menschen im Iran erreichen möchte.“

 

Quelle: https://www.maryam-rajavi.com/en/activities/event-reports/item/declaration-by-2000-french-mayors-and-elected-representatives-presented-to-maryam-rajavi-condemns-executions-in-iran