Thursday, May 23, 2024
StartNachrichtenInternationalDer freie Fall des iranischen Rial: Wie tief wird es noch gehen?

Der freie Fall des iranischen Rial: Wie tief wird es noch gehen?


Der jüngste Absturz des iranischen Rial und der Anstieg der Fremdwährungskurse in den letzten Wochen haben sowohl den Markt als auch die Bevölkerung erneut erfasst. Inmitten dieser Turbulenzen drängt sich die Frage auf: Wie weit wird der Wert des Rial noch sinken?
Wechselkurse gelten oft als wichtiger Wirtschaftsindikator. Allerdings sind sie im Iran dem Einfluss der herrschenden Eliten und Nachrichten über die politischen Verhältnisse ausgesetzt. Politische Entwicklungen können erhebliche Auswirkungen auf die Preise haben, wobei Schwankungen während Wahlperioden, globalen Spannungen und regionalen Spannungen wie dem Gaza-Konflikt beobachtet werden.

Darüber hinaus deuten Prognosen darauf hin, dass die US-Präsidentschaftswahlen 2024 zu neuen Marktschwankungen führen könnten. Vor allem, wenn Persönlichkeiten wie der ehemalige US-Präsident Donald Trump und die Republikanische Partei als Sieger hervorgehen.
Vor dem persischen Neujahr verzeichnete der Devisenmarkt einen Aufwärtstrend. Dieser Trend könnte jedoch nach möglichen Friedensverhandlungen oder vorübergehenden Vereinbarungen zwischen der Hamas und Israel zum Stillstand kommen. Dennoch ist mit einer Verschärfung der Marktschwankungen mit den bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen im Jahr 2024 zu rechnen. Sollten die Republikaner gewinnen, sind ein weiterer Anstieg der Währung und ein Rückgang des Rial wahrscheinlich.

https://x.com/iran_policy/status/1640030758227066880?s=20

Diese Schwankungen werden auch durch interne Faktoren beeinflusst. Eine der Hauptursachen für die Abwertung des Rial gegenüber dem Dollar ist das fehlende Wirtschaftswachstum und die ungebremste Zunahme der Liquidität. Während die iranische Wirtschaft im letzten Jahrzehnt nur ein minimales Wachstum verzeichnete, hat sich die Liquidität, wie einige Schätzungen vermuten lassen, erheblich erhöht, und zwar um das Elffache.
Die wirtschaftliche Fragilität unter dem herrschenden Establishment und die Auswirkungen der täglichen Nachrichten tragen zum Wertverlust des Rial bei. Einige argumentieren, dass die Aufhebung der Sanktionen das Wirtschaftswachstum ankurbeln und die Inflation eindämmen könnte. Aufgrund des Drucks internationaler Sanktionen ist die iranische Wirtschaft jedoch mehr denn je auf Steuereinnahmen angewiesen.
Staatsbeamte nennen Managementprobleme neben Sanktionen als Hauptgründe für die wirtschaftliche Misere. Obwohl die Sanktionen gewisse Auswirkungen haben, haben iranische Führer wiederholt Missmanagement und systemische Korruption als Hauptursache anerkannt.
Angesichts dieser anhaltenden Situation ist es unrealistisch, zu erwarten, dass der Rial seinen Wert gegenüber dem Dollar behält. Eine kritische Frage ist, wie der Wechselkurs im Iran bestimmt wird. Während die Raisi-Regierung versucht, die Preise künstlich zu kontrollieren, spiegeln die freien Marktpreise eine andere Realität wider.
Preiskontrollen und willkürliche Dollarkurse sind künstliche Maßnahmen. Dennoch bleibt der Wechselkurs im freien Markt volatil. Diese unterschiedlichen Realitäten machen den Markt hungrig nach einer Wechselkurserhöhung.

https://x.com/iran_policy/status/1629067139549130758?s=20

Der Ausgleich von Wechselkursen und öffentlichem Haushalt ist entscheidend für die Wertminderung des Rial. Wenn die von der Regierung auferlegten Preise gelockert oder absichtlich gelockert werden, um Haushaltsdefizite zu decken, befindet sich der Rial erneut im freien Fall.
Während die Preise vorübergehend durch staatliche Richtlinien kontrolliert werden können, sind solche Kontrollen oft instabil. Nach einer Phase der Preisunterdrückung kommt es in der Regel zu Preisspitzen nach der Aufhebung der Beschränkungen.