Saturday, December 10, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteDer iranische Widerstand fordert eine Untersuchung der Zustände in den Haftanstalten

Der iranische Widerstand fordert eine Untersuchung der Zustände in den Haftanstalten

Samstag, den 5. Dezember 2015

Die repressive, kriminelle Behandlung der Häftlinge, besonders der politischen Gefangenen, wird immer schlimmer. Die Schergen des Regimes im Gohardasht- (Rajai-Shahr-)Gefängnis haben den Druck auf die sunnitischen Häftlinge gesteigert und seit dem 1. November sechs von ihnen in die Abteilung des 8 des IRGC,

die als „Geheimdienstabteilung“ bekannt ist, verlegt; sie bedrücken sie mit Vernehmungen und Folter. Auch haben sie sechs sunnitische Häftlinge, die auf der Todesliste stehen, in Einzelhaft verlegt, wo sie sie weiterhin verhören und drangsalieren.

Eine andere Entwicklung: Da in dem Maschinenraum von Abteilung 8 des Evin-Gefängnisses minderwertiger Brennstoff verwendet wird, hat sich  über die gesamte Abteilung Kohlenmonoxid verbreitet; die Häftlinge leiden an Kopfschmerzen. Es besteht die Gefahr, daß das Kohlenmonoxid den Häftlingen unheilbare Gesundheitsschäden zufügt. Die Schergen haben bisher nichts getan, um die Lage zu verbessern. Die Abteilung ist derzeit eine der schlimmsten Stellen des Folterkellers Evin. 

Währenddessen sind hunderte von politischen Gefangenen und normalen Häftlingen in den Abteilungen 6 und 7 – doch ebenso auch in anderen Abteilungen – des Zentralgefängnisses von Zahedan an einer Virusinfektion erkrankt. Sie leiden an Schüttelfrost und Fieber, lang anhaltenden Hustenanfällen, schweren Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Übelkeit. Die Schergen des Regimes unternehmen nichts, damit die Patienten behandelt werden und der Verbreitung des Virus Einhalt geboten wird. 

Der iranische Widerstand fordert alle internationalen Menschenrechtsorganisationen, besonders die Hohe Kommissarin für die Menschenrechte, den Besonderen Berichterstatter der Vereinten Nationen zur Lage der Menschenrechte im Iran sowie den Berichterstatter zu Folter auf, umgehend Maßnahmen zu ergreifen, damit die Lage der Häftlinge, besonders der politischen Gefangenen, im Iran untersucht wird. Er fordert die Entsendung einer Kommission zur Untersuchung der verheerenden Zustände in den Gefängnissen des Regimes.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran

den 5. Dezember 2015