Wednesday, July 24, 2024
StartNachrichtenAktuellesDie Kriegsspiele des iranischen Regimes und die Terrordrohungen zur Verhinderung einer geradlinigen

Die Kriegsspiele des iranischen Regimes und die Terrordrohungen zur Verhinderung einer geradlinigen

Iran regime’s war-games and terrorist threats aimed to evade firm policyDer stellvertretende Kommandeur der Mullaharmee, Brigadegeneral Mohammad-Reza Ashtiani, sagte: "Das Zolfaghar Manöver wird die Politik der Regierung und vor allem des Außenministeriums unterstützen." Er fügte hinzu: "Wir haben den Feinden die Macht und Stärke der islamischen Republik vorzuführen." Ashtiani drohte nach Art der Terroristen und sagte: "Der Iran hat eine klassische Armee. Keine Armee der Welt kann sich mit Irans bewaffneten Kräften messen, die die Fähigkeit zu einem Guerrillakrieg haben. Das wurde ihnen mit hartem militärischen Drill beigebracht."

Solche Kriegsspiele zur Unterstützung des Außenministeriums der Mullahs vorzuführen und die Drohung mit Terrorangriffen ist nichts anderes als eine hohles Kraftprotzen und eine abgedroschene Verzögerungstaktik, mit der das Mullahregime wieder eine Verschwörung gegen die Internationale Gemeinschaft anzettelt und sich vor einer geradlinigen Politik schützen will.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
17. August 2006