Wednesday, December 7, 2022
StartNachrichtenWiderstand„Die neue irakische Regierung wird die Bewohner Ashrafs menschlich behandeln“

„Die neue irakische Regierung wird die Bewohner Ashrafs menschlich behandeln“

NWRI – Eine angesehene Persönlichkeit im politischen Block „Iraqiya“, zugleich Mitglied des irakischen Parlaments, sagte, die neue irakische Regierung werde die Bewohner des Lagers Ashraf menschlich behandeln, unabhängig von politischen Rücksichten; so berichtete die jordanische Tageszeitung „al-Arab al-Yom“ am Mittwoch.

Ahmad Soleiman al-Alvani sagte nach dem Bericht der Zeitung, der vom iranischen Regime ausgeübte Druck habe während der zu Ende gegangenen politischen Ära zu Mißhandlungen der in Ashraf lebenden Flüchtlinge geführt.

Doch al-Alvani fügte hinzu: „Nach der Bildung der neuen Regierung wird die Behandlung des Lagers Ashraf nicht von politischen Erwägungen, sondern von den moralischen Normen des Irak bestimmt sein.“

Er verlangte, die Bewohner Ashrafs als Gäste zu behandeln.
Al-Alvani fügte hinzu: Die Bewohner Ashrafs sind Flüchtlinge und „geschützte Personen“ im Sinne der 4. Genfer Konvention, doch das iranische Regime übt Druck auf die irakische Regierung aus, um zu erreichen, daß sie die Bewohner aus dem Irak vertreibt, ihre Belagerung fortsetzt und die Anlieferung von Medikamenten, Lebensmitteln und anderen notwendigen Gütern beschränkt.