Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenDie USA müssen die Verbindungen zwischen dem Iran und dem Irak so...

Die USA müssen die Verbindungen zwischen dem Iran und dem Irak so schnell wie möglich durchtrennen

Die USA sind verzweifelt bemüht, dem Einfluss des Iran über den Irak ein Ende zu setzen, aber seltsamerweise versuchen sie, dem Irak große Ausnahmen bei den Sanktionen gegen den Iran einzuräumen.

Als die US Sanktionen gegen Irans Ölindustrie im vergangenen Monat in Kraft getreten sind, wurden acht Ländern Sanktionsnachlässe für 180 Tage gegeben. In diesem Zusammen hang wird aber weniger über den Sanktionsnachlass von 45 Tagen gesprochen, der dem Irak eingeräumt wurde und bei dem Experten von einer Verlängerung ausgehen.

Warum aber sollte der Irak diesen Sanktionserlass bekommen, wenn die USA doch die Verbindungen zwischen den beiden Länder zertrennen wollen? Nun, es könnte sein, dass im Verlauf der letzten 15 Jahre dem Iran erlaubt wurde, den Irak zu vollständig zu infiltrieren, dass die Beseitigung des iranischen Einflusses viel länger dauert als die sagen wir sechs Monate und dass es um mehr geht als darum, einfach den Handel zu unterbinden.

Der Irak, der immer noch im Wiederaufbau ist nach dem Krieg dort, ist für seine Energiestationen unglaublich abhängig vom Erdgas des Iran. Das letzte Mal, dass der Zufluss unterbrochen war,  – der Iran stellte ihn ab wegen einer Zahlungsverzögerung – führten die Engpässe bei der Energie zu massiven Protesten.

Obwohl die USA wollen, dass der Irak weniger vom iranischen Regime abhängig ist, möchten sie ebenso einen Irak ohne öffentliche Massenproteste haben. Die USA möchten einfach vorsichtig voranschreiten aus Angst, dass es die Länder noch mehr zueinander treibt, wenn man zu schnell zu weit vorankommen will.

Das Problem ist, dass es Jahre oder sogar Jahrzehnte brauchen könnte, wenn man das langfristige Spiel spielt.  Offen gesagt, kann der Irak so viel Zeit schlecht aufbieten, vor allem weil der Iran immer mehr Krisen im Irak hervorrufen könnte. Viele Iraker sind schon jetzt verärgert wegen der zunehmenden iranischen Störmanöver in ihrer Regierung und sie möchten in dieser Sache etwas tun. Das können die USA nutzen.

Obwohl der Irak gewiss politische und materielle Unterstützung für den Wiederaufbau benötigt, könnten die USA, wenn sie einen Weg finden, um all die anderen Länder zu einen, die wollen, dass die Störmanöver des Iran aufhören, andere Quellen für die Unterstützung finden und den Irak ein für allemal vom Iran abtrennen.

Tatsache ist, dass es zwar einen hohen Preis zu zahlen gilt, wenn man dem Irak aus den Klauen der Mullahs heraushelfen will, dass es aber alles nur noch schlimmer machen würde, untätig zu bleiben und dem iranischen Regime zu erlauben, seine Klauen noch tiefer in die benachbarten Staaten hinein zu graben.

Das iranische Regime sollte durchaus aus allen Ländern des Vorderen Orient, die es kontrolliert, entfernt werden, darunter aus dem Iran selbst. Das ist die beste Lösung für Freiheit und Frieden in der Region und das ist der Wunsch des iranischen Volkes.