Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteDRINGEND: Die irakischen Truppen bereiten einen Angriff auf Ashraf vor

DRINGEND: Die irakischen Truppen bereiten einen Angriff auf Ashraf vor

Achraf - forces irakiennes juillet 2009Nach einer Nachricht, die der iranische Widerstand aus Kreisen des iranischen Regimes erhalten hat, werden irakische Truppen in naher Zukunft auf Geheiß des Regimes Ashraf angreifen. Zu diesem Zweck haben Kommandeure der irakischen Armee und die Polizeibatallione, die in Ashraf stationiert sind, ihre Mannschaften, Waffen und gepanzerten Fahrzeuge in volle Bereitschaft versetzt; sie haben für das Personal jeglichen Urlaub gestrichen. Verstärkungen sind nach Ashraf unterwegs. Das Regime hat die irakischen Truppen gebeten, eine Reihe der Bewohner Ashrafs als Geiseln zu nehmen.

Der Angriff soll heute nacht und morgen ausgeführt werden. Die US-Truppen haben Ashraf verlassen. Das Regime hat ebenso wie die irakische Regierung und Armee in den vergangenen Tagen und Wochen den Boden für den Angriff bereitet.

Die irakischen Truppen blockieren in einer ungesetzlichen und feindlichen Handlung seit Dienstag, dem 24. August im Lager Ashraf eine Straße und hindern die Menschen am Durchgang. Auf Befehl des Komitees, das, zum Amt des irakischen Premierministers gehörend, für die Unterdrückung der Ashraf-Bewohner verantwortlich ist, haben Soldaten und gepanzerte Fahrzeuge in der Straße, die die Bewohner seit 25 Jahren benutzen, Stellung bezogen.

Am Mittwoch, den 25. August 2010 haben zwei Offiziere der irakischen Armee namens Naquib Ahmad Hassan Khodheir und Leutnant Heidar Azab Mashi im Lager Ashraf ein Fahrzeug angehalten, die Gewehre auf den Fahrer und einen Passanten außerhalb des Fahrzeugs angelegt und sie brutal geschlagen. Die beiden Bewohner Ashrafs: Rahman Mohammadian und Hossein Kaghazian, wurden verletzt und mit Haft, Mord und Vertreibung bedroht.

Dr. Alejo Vidal-Quadras, der Vizepräsident des Europäischen Parlaments hatte mit Schreiben vom 2. Dezember 2009 den irakischen Premierminister darauf hingewiesen, daß Sadeq Kazem Rekabi und Naqib Ahmad Hassan Khodheir in der Arbeitsgruppe des Amtes des Premierministers, die für die Unterdrückung Ashrafs verantwortlich ist, als Agenten des iranischen Regimes arbeiten. Er betonte, daß diese Agenten ihre Befehle direkt von Teheran erhalten.

Der iranische Widerstand lenkt die Aufmerksamkeit der US-Regierung und des Generalsekretärs der Vereinten Nationen sowie seinen Besonderen Beauftragten für den Irak auf den wahrscheinlich bevorstehenden Angriff der irakischen Truppen und die darauf folgende weitere humanitäre Katastrophe und fordert die US-Truppen auf, unmittelbar zu intervenieren und nach Ashraf zurückzukehren. Er fordert ebenso die Beobachtergruppe der UNAMI auf, in Ashraf Stellung zu beziehen, um den Schutz der Bewohner Ashrafs zu garantieren und dem Massaker an ihnen vorherzukommen. Die Vereinigten Staaten müssen aufgrund ihrer internationalen Verpflichtungen und einer Vereinbarung zwischen ihnen und jedem einzelnen Bewohner von Ashraf die Bewohner des Lagers schützen und tragen für jeden gegen sie gerichteten Angriff die Verantwortung. Eine Mehrheit des US-Kongresses hat im vorigen März in der Resolution Nr. 704 den Präsidenten der Vereinigten Staaten aufgefordert, den Schutz der Bewohner Ashrafs zu garantieren.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran
den 26. August 2010