Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandEiner der gestern verwundeten Personen gestorben

Einer der gestern verwundeten Personen gestorben

 Angriff auf Ashraf – Erklärung 22

NWRI – Amir Khayyeri, eine Mitglied der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) und Bewohner von Ashraf City, der sich nach den gestrigen Angriffen nach einer schweren Gehirnerschütterung durch Schläge der irakischen Einheiten im Koma befand, starb heute morgen um 4:30 Uhr Ortszeit. Er benötigte dringende medizinische Hilfe, aber weil Ärzte keinen Zugang nach Ashraf erhielten, starb er aufgrund der fehlenden medizinischen Versorgung.

Amir Khayyeri (46) kam von der Stadt Naghahdeh im Iran und war 22 Jahre lang politisch aktiv.

Zwei weitere verletzte Personen, Mansour Haddad und Asghar Yaghobpour, die Bauchschüsse haben, benötigen dringende ärztliche Behandlung und eine Operation. Sie sind in kritischem Zustand.

Der Nationale Widerstandsrat Iran bittet alle internationalen medizinischen Organisationen, medizinische Hilfe zu schicken. Wie letzte Nacht erklärt, hält der NWRI den irakischen Premierminister Nuri al-Maliki persönlich für das Verbot des Zugangs von Ärzten nach Ashraf verantwortlich. Er hat den Tod derjenigen zu verantworten, die medizinische Hilfe benötigt hätten. Die Fälle werden vor einem internationales Gericht eingereicht werden.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
29. Juli 2009