Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteEmpörung über Hinrichtung politischer Gefangener in Iran

Empörung über Hinrichtung politischer Gefangener in Iran

Empörung über Hinrichtung politischer Gefangener in IranNWRI – Einem Bericht über die geplante Hinrichtung eins politischen Gefangenen im Iran zufolge, haben weltweit Menschenrechtsorganisationen und iranische Gemeinden ihre Empörung über die Ausmaße der gegenwärtigen Welle von Gewalt im Iran zum Ausdruck gebracht.

Wie der Iranische Widerstand informierte, stellte das Mullah-Regime dem Mitglied der Volksmojahedin, Valiollah Feiz-Mahdavi das Todesurteil zu und teilte ihm mit, dass es am 16. Mai vollstreckt würde.

Der 28jährige Valiollah Feiz-Mahdavi wurde 2001 gefangen genommen und von einem Femegericht zum Tode verurteilt.

Der Iranische Widerstand rief internationale Organisationen und Behörden auf, insbesondere den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen und den Hohen Kommissar für Menschenrechte, sofort Schritte in die Wege zu leiten, um die Hinrichtung von Feiz-Mahdavi zu verhindern.

Die Iranischen Gemeinden in den Vereinigten Staaten verurteilten die Todesstrafe gegen Feiz-Mahdavi in einer öffentlichen Erklärung. In Südflorida erklärten die Iraner: "Wir verurteilen die Hinrichtung von politischen Gefangenen im Iran auf das Schärfste und bitten alle Regierungen und internationalen Menschenrechtsorganisationen, den Iran zu bestrafen und das Mullah-Regime unter Druck zu setzen, damit die Hinrichtung von Feiz-Mahdavi und anderer politischer Gefangener verhindert werden kann."

Die iranischen Gemeinden in Ohio, Missouri und anderen Staaten veröffentlichten ähnliche Appelle, um das Leben der politischen Gefangenen im Iran zu retten.