Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenAktuellesErklärung der Senatoren McCain und Graham zu Obamas Brief an Khamenei

Erklärung der Senatoren McCain und Graham zu Obamas Brief an Khamenei

Die US-Senatoren John McCain (Republikaner aus Arizona) und Lindsey Graham (Republikaner aus South Carolina) gaben die folgende Erklärung aus, die sich auf einen geheimen Brief Präsident Obamas an den Höchsten Führer des iranischen Regimes, Ali Khamenei,

bezieht:

„Während die Rufe gemäßigter syrischer Truppen nach mehr Hilfe von den USA im Weiten Haus auf taube Ohren zu stoßen scheinen, ist es unerhört, daß Präsident Obama offenbar Ayatollah Khamenei drängt, sich dem Kampf gegen ISIS anzuschließen. Denn dies ist dasselbe iranische Regime, das an dem Aufstieg von ISIS mitgewirkt hat, dadurch daß es dem Nahen Osten einen gewalttätige sektiererische Tagesordnung auferlegt hat, indem es radikal-schiitische Milizen und Politiker im Irak unterstützte und alles ihm Mögliche tat, um die Tötungsmaschine Bashar al-Assads in Syrien zu unterstützen, die Terroristen der Hama im Gaza-Streifen mit fortschrittlichen Raketen auszurüsten und die Entsendung von tausenden Kämpfern der Hisbollah vom Libanon nach Syrien zu ermöglichen. 

Die Regierung muß verstehen, daß diesem Regime mehr daran liegt, Amerika zu schwächen und uns aus dem Nahen Osten zu vertreiben, als mit uns zusammenzuarbeiten. Solange wir dies nicht anerkennen und keine Strategie gegen den bösartigen Einfluß des iranischen Regimes entwickeln, werden wir weiterhin den Belangen der nationalen Sicherheit der USA schaden, ebenso auch unseren Beziehungen zu den engsten Verbündeten und Partnern in der Region, indem wir dem illusorischen Ziel einer Annäherung an die gegenwärtige iranische Führung nachjagen. Die Folgen dieses schlecht durchdachten Konzepts würden die letzte Chance der Syrer zerstören, frei von dem brutalen Assad-Regime zu leben.“