Thursday, February 9, 2023
StartNachrichtenAtomprogrammEU erklärt Atomgespräche mit dem Iran als beendet

EU erklärt Atomgespräche mit dem Iran als beendet

Ein europäischer Diplomat erklärte am Freitag, dass die Europäische Union formell die Verhandlungen mit Teheran über die iranischen Nuklearabsichten bei den Gesprächen in Luxemburg am Dienstag aufgrund von fehlenden Ergebnissen abbrechen will.
Die Minister sehen sich gezwungen, zu erklären, dass die "Verhandlungen mit dem Iran beendet werden, weil sie zu keinen Ergebnissen führen", erklärte der Diplomat, der nicht genannt werden möchte.

Dennoch enthält der Beschlussentwurf der Sitzung vom 11. Oktober diesen Satz nicht.
Andere Diplomaten sagten, dass der Wortlaut der neuesten Fassung nicht so streng gefasst sei und die Tür für weitere Gespräche offen lasse.
Bei der Sitzung in Luxemburg, ist der EU-Chef für auswärtige Politik – Solana – gezwungen, einen Bericht über die Gespräche mit dem Iran zu geben, von dem die mächtigsten Länder der Welt verlangen, dass er seine Arbeiten zur Urananreicherung einstelle.
Solana erkannte letzte Woche an, dass es Anlaß zum Aussetzen der Gespräche gebe und Diskussionen über mögliche Sanktionen gegen den Iran im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in Gang gesetzt wurden.
Er erklärte ebenfalls, dass er keine weiteren Treffen mit Irans Top Atomunterhändler Ali Larijani mehr plane.