Thursday, February 9, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteEU-Ratspräsidentschaft verurteilt Hinrichtungen im Iran

EU-Ratspräsidentschaft verurteilt Hinrichtungen im Iran

Iranian regime's henchman getting ready for public execution - file photoQuelle: www.se2009.eu

Die EU-Ratspräsidentschaft verurteilt die Hinrichtung von 24 Personen in der Stadt Karaj im Iran am 30. Juli 2009.
Die EU-Ratspräsidentschaft wiederholt ihre langjährige Ablehnung der Todesstrafe unter allen Umständen und wiederholt, dass jegliches Fehlen oder Verfehlen von Gerechtigkeit bei der Anwendung finaler Bestrafung irreparabel ist und unwiderruflich den Verlust des Lebens von Menschen bedeutet.

Die EU-Ratspräsidentschaft ruft die iranischen Behörden auf, die Todesstrafe komplett abzuschaffen und statt dessen ein Stillhalteabkommen über Todesstrafen zu verabschieden, wie es in den Resolutionen 62/149 und 63/168 des UN Sicherheitsrates gefordert wird.