Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandFeuer auf Demonstranten eröffnet; zwei Regierungsfahrzeuge in Brand gesteckt

Feuer auf Demonstranten eröffnet; zwei Regierungsfahrzeuge in Brand gesteckt

Aufstände zum 1. März – Nr.10

NWRI – Während der tapferen Aufstände zum 1.März gab es in verschiedenen Bereichen Teherans Zusammenstöße mit Agenten des iranischen Regimes. Um 19 Uhr setzten wütende Jugendliche am Enghelab Platz (Patz der Revolution) zwei Regierungsfahrzeuge in Brand, nachdem diese Demonstranten angegriffen hatten.

 

Gegen 22 Uhr riefen Demonstranten an der Vali-Asr Kreuzung „Nieder mit dem Diktator“

An der Roudaki Allee warfen Jugendliche Handgranaten auf Regimeagenten.

Am Mohseni Platz verteilten sich die Demonstranten in kleinere Gruppen und lieferten sich Straßenschlachten mit Regimeagenten.

Bevor sie in das Gefängnis überführt wurden, wurde eine große Anzahl Inhaftierter in der Ajatollah Sai’di Schule an der Fatemi – Vali-e Asr Kreuzung fest gehalten.

An verschiedenen Orten rund und die Stadt eröffneten Revolutionsgarden das Feuer auf Demonstranten und verwundeten einige von ihnen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
2. März 2011