Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenWiderstandFrauenausschuss des NWRI verurteilt Bemerkungen von al-Rubaie über Frauen in Ashraf

Frauenausschuss des NWRI verurteilt Bemerkungen von al-Rubaie über Frauen in Ashraf

Lion and Sun official symbol of the NCRINWRI – Der Frauenausschuss des Nationalen Widerstandsrates Iran verurteilt die unterdrückenden Maßnahmen und frauenfeindlichen Bemerkungen von Mouwaffaq al-Rubaie, dem nationalen Sicherheitsberater Iraks, gegen Ashrafbewohner, insbesondere gegenüber den 1000 weiblichen Bewohnern.

In einem Interview mit dem arabischen Fernsehsender Al-Hurra am 27. März benutzte al-Rubaie die gleichen frauenfeindlichen Sätze wie die regierenden Mullahs im Iran und sagte, dass die Frauen aus Ashraf zurück in ihr Land gehen sollen. In einem früheren Interview mit Al-Iraqiya TV am 21. März sagte er:“ Es gibt 900 Frauen im Camp (Ashraf). Wir denken, dass diese Frauen zurück zu ihren Familien im Iran gehen sollen.“

Die Logik, die al-Rubaie in seinen Kommentaren über die Frauen in Ashraf ausdrückt, sind klare Beispiele für seine diskriminierenden und frauenfeindlichen Standpunkte, wie sie auch das klerikale Regime hat, dass viele internationale Konventionen verletzt. Ihm sollte gesagt werden, dass die Frauen, die sich dem herrschenden religiösen Faschismus im Iran nicht ergaben und Haft, Folter und Ausführung nicht fürchteten, durch ungesetzliche, unmenschliche und Anti-islamische Drohungen von al-Rubaie nicht entmutigt werden und nie zurück kehren werden. Viele dieser Frauen haben den besten Teil ihres Lebens in mittelalterlichen Gefängnissen und Folterkellern des Regimes der Mullahs verbracht.

Frau Sarvnaz Chitsaz, Vorsitzende des Frauenausschusses, verurteilte die Respektlosigkeit al-Rubaie’s für die 1000 Frauen, die in Ashraf wohnen und beschrieb seine Bemerkungen als eklatante Verletzung des humanitären Volkerrechts, der Genfer Konventionen und den Konventionen und Resolutionen in Bezug auf die Rechte der Frauen, insbesondere der Resolution 1325 des UN Sicherheitsrates.

Sie ergänzte, dass die gewaltsame Umsetzung der Ashrafbewohner, insbesondere der Frauen, absolut ungesetzlich ist und ein klares Beispiel für ein Verbrechen gegen die Verantwortung für die Menschheit und der gerichtlichen Strafverfolgung ist.

Frauenausschuss des Nationalen Widerstandsrates Iran
29. März 2009