Thursday, February 9, 2023
StartNachrichtenWiderstandFrauenausschuss des NWRI verurteilt Hinrichtung von Zahra Bahrami

Frauenausschuss des NWRI verurteilt Hinrichtung von Zahra Bahrami

NWRI – Frau Sarvnaz Chitsaz, die Vorsitzende des Frauenausschusses des NWRI, beschrieb die barbarische Hinrichtung von Zahra Bahrami als ein Zeichen der Schwäche des Regimes, welches immer mehr vom das iranische Volk, besonders den Frauen, verabscheut wird. Sie sind resolut in ihrem Willen, das frauenfeindliche religiös faschistoide Regime im Iran zu stürzen und es durch Demokratie und Volksherrschaft zu ersetzen.

Frau Bahrami wurde nach der Verhaftungswelle der Aufstände vom Ashura im Jahre 2009 als Moharebeh (Feind von Gott), einer fabrizierten Anklage, beschuldigt. Sie wurde physisch und psychologisch gefoltert, damit sie falsche Geständnisse macht und Interviews ablegt, die sie belasten. Nach einem Jahr beschuldigte sie dann „Richter“ Salavati mit Scheinbeweisen als Händlerin von Rauschgift und verurteilte sie zum Tode.

Der Frauenausschuss des NWRI ruft alle Länder der EU, insbesondere Holland, wo Frau Bahrami Bürgerin war, auf, alle diplomatischen Beziehungen mit dem iranischen Regime zu beenden und fordert eine klare Haltung gegen das religiös faschistoide Regime im Iran.

Frauenausschuss des Nationalen Widerstandsrates Iran
30.Januar 2011