Saturday, December 10, 2022
StartNachrichtenWiderstand„Gott ist groß“ und „Tod dem Diktator“ Rufe auf Teheraner Dächern

„Gott ist groß“ und „Tod dem Diktator“ Rufe auf Teheraner Dächern

Anti – Regierungsdemonstrationen zum Ashura – Nr.2
 
Die Bewohner mehrerer Gebiete von Teheran wie Shariati Allee, Mirdamad, Seyyed Khandan, Tehran Now, Niroo Havaii, Amir-Abad, Shahrak-e Gharb, Sadeghieh, Ekbatan, Elahieh, Saadat-Abad, Lavizan, Mehr-Abad, Pounak, Jannat-Abad, Now-Bonyad Bezirk, Javadieh, Nazi-Abad und duzenden anderen Orten in Teheran riefen „Gott ist groß“ von ihren Dächern. An der Khayam Straße gingen Menschen auf die Straße und riefen Anti – Regime Slogans. Einer der Bewohner wurde bei Zusammenstößen mit unterdrückenden Einheiten verwundet.

Im Sattar-Khan Bezirk klebten Jugendliche Flyer an die Wände. Auf ihnen stand:“ Das Blut der Märtyrer kocht, das iranische Volk brüllt“. Es gab etliche Vorfälle mit Graffiti an den Wänden und Sitzen in Bussen oder der Metro. Auf ihnen stand „Nieder mit Khamenei, wir verfluchen Khomeni.“, „Nieder mit dem Prinzip der absoluten klerikalen Herrschaft“, „Die Menschen sind nicht gestorben, um einem mörderischen Anführer zu huldigen“

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
16. Dezember 2010