Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenAktuellesGruppe um Ahmadinejad übernimmt im großen Stil Kontrolle über die Autoproduktion

Gruppe um Ahmadinejad übernimmt im großen Stil Kontrolle über die Autoproduktion

NWRI – Inmitten der steigenden Machtkämpfe im iranischen Regime gibt es Berichte die zeigen, dass die Gruppe um Mullahpräsident Mahmoud Ahmadinejad die Kontrolle über die Produktion von Autos im Rahmen der „Privatisierung“ übernimmt.

Die staatliche Jahan News berichtet am Dienstag, dass das Management der Saipa Autowerke signifikante Änderungen unterliegt, welche Anhänger der Riege um Ahmadinejad zur Führung der Firma macht. Die Firma hat einen jährlichen Cash Flow von über 12 Milliarden Dollar.

In dem Bericht heißt es weiter, dass Rahim Mashai, der Sohn des Vorsitzenden des Beraterstabes von Ahmadinejad zum Geschäftsführer des Saipa Investmentarms ernannt wurde, während der Neffe von Mashai der Manager des betriebseigenen Fußballteams wurde. Ein enger Verwandter und hochrangiges Mitglied im Majlis (Parlament) wurde ebenfalls stellvertretender Vorsitzender der Abteilung Forschung und Entwicklung in der Firma. 

In dem Bericht heißt es weiter, dass das Management von Saipa, im Rahmen eines seit einem Jahr bestehenden Planes, die früheren Manager feuerte.

Kürzlich, so Jahan News, sei der Sohn eines Mitgliedes aus dem Majlis, der früher als Händler tätig war, nun zum parlamentarischen Berater im Vorstand von Saipa ernannt worden.

In dem Bericht heißt es:“ Nun ist Leitung der Saipa Gruppe mit einem jährlichen Cash Flow von 12 Milliarden Dollar zu einem engen Verbündeten (von Ahmadinejad) geworden und der Vorstand wählt Kandidaten unter seinen Günstlingen aus und bestimmt, wer welche Posten besetzt.“