Sunday, July 21, 2024
StartNachrichtenMenschenrechteAppell des iranischen Widerstands zur Rettung des Lebens von Pastor Saeed Abedini

Appell des iranischen Widerstands zur Rettung des Lebens von Pastor Saeed Abedini

NWRI – Das klerikale iranische Regime hat den iranisch-amerikanischen Gefangenen, Pastor Saeed Abedini – ohne jegliche medizinische Versorgung – vom Krankenhaus in die Abteilung 350 des Evin-Gefängnisses verlagert. Pastor Abedini, 36, wurde am 24. September 2012 verhaftet. Er wird beschuldigt, „gegen die nationale Sicherheit“ gehandelt zu haben und wurde zu acht Jahren Haft mit Zwangsarbeit verurteilt, weil er in einem Haus eine Kirche errichtet hatte.

Laut staatlichen Medienberichten habe Pastor Abedini „…vor 2006 zu Hause eine Kirche betrieben und war unter Hausarrest, weil er zum Christentum konvertierte.“

Später reiste er außer Landes. Bei seiner Rückkehr, im September 2012, wurde er verhaftet und von den Schergen des iranischen Regimes physisch und psychisch gefoltert.

Aufgrund seiner schlechten Gesundheitslage wurde Pastor Abedini einer Operation unterzogen und am 08. April 2013 in ein Krankenhaus gebracht. Unter dem Vorwand, dass es keine Ärzte gebe wurde er jedoch vom Krankenhaus wieder zurück ins Gefängnis gebracht, ohne jegliche ärztliche Versorgung.

In einem Brief an seine Ehefrau schreibt Saeed Abedini: „Manchmal sagen sie mir, ich soll wegen meines Glaubens an Jesus Christus gehängt werden.“

Der iranische Widerstand appelliert an alle internationalen Organe, Verteidiger von Menschenrechten, insbesondere an den UNO-Spezialberichterstatter über Meinungsfreiheit und den UNO-Spezialberichterstatter über Menschenrechte im Iran, die Verhaftung und die Folterung christlicher Religionsführer sowie ihrer Anhänger auf das Schärfste zu verurteilen.