Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenAktuellesIrak: Proteste der Bewohner von Basra gegen das iranische Regime

Irak: Proteste der Bewohner von Basra gegen das iranische Regime

Iraqi demonstrators chant slogans against Iranian regime to protest the Iranian regime's seizure of the al-Fakka oil field in front of the Iranian regime's embassy in Basra, Iraq, Saturday, Jan. 2, 2010.NWRI – Die Menschen in Basra protestierten gegen die Annektion eines Oelfeldes durch das iranische Regime in der Region Fakka, berichtete al-Baghdadia TV am Montag. Die Proteste richteten sich gegen die Regierung von Nouri al-Maliki, die den Invasion nicht ernsthaft abgewehrt hatte. Die Demonstranten forderten von der Regierung eine eindeutige Stellungnahme  zur Verletzung der Souveränität Iraks. "Wir wollen, dass sich die iranischen Truppen sofort von den besetzten Ölfelrdern zurückziehen. Wir werden niemandem erlauben unsere irakische Erde zu besetzen, sagte einer der Demonstranten.

Eine Streitigkeit über ein Ölfeld an der iranisch-irakischen Grenze löste im Irak Feindseligkeiten gegen das iranische Regime aus, In wütenden Presseerklärungen beschuldigen Politiker die Regierung der Unterstützung für das iranische Regime.

Ein anderer Demonstrant äußerte: "Wir wollen durch diese Protestaktion die folgende Botschaft an das iranische Regime nach Basra senden: "Wir akzeptieren keine Besetzung irakischer Erde. Wir veruteilen auch die Äußerungen des iranischen Botschafters, Kazemi Oomi, der sagte, dass der Iran einen Ausschuss bilden wolle, der die Grenzziehung festlege, weil die Grenzen Iraks bereits seit 1958 festliegen. Wir denken, dass die Politik der irakischen Regierung unglaublich schwach ist und sie sich auf keinen eindeutigen Standpunkt festlegen kann. Selbst im Parlament und in der Regierung sind Leute, die mit der Politik des iranischen Regimes einverstanden sind."