Sunday, February 5, 2023
StartNachrichtenWiderstandIrakische Abgeordnete verurteilt Menschenrechtsverletzungen gegen Ashraf

Irakische Abgeordnete verurteilt Menschenrechtsverletzungen gegen Ashraf

NWRI – Ein Mitglied des irakischen Parlamentes hat die fortgesetzten Angriffe gegen Camp Ashraf durch das iranische Regime und seine irakischen Verbindungsleute verurteilt. Sie forderte internationalen Schutz für die 3400 Mitglieder der Volksmojahedin Iran, die dort leben.

Der Malaf Webseite vom Dienstag zufolge, bezog sich Faezeh al-Obeidi von der Irakiya Liste auf die Rechte der Bewohner von Ashraf als politische Flüchtlinge und „Gäste des Iraks“ und sagte gegenüber Reportern: „Die Anwesenheit der Bewohner von Ashraf ist normal und die Regierung muss ihre Sicherheit gewährleisten. Sie ergänzte:“ Die erfolgten Mißhandlungen gegen die Bewohner von Ashraf sind Menschenrechtsverletzungen und sie bereiten uns Sorge.“

„Das iranische Regime hat eine Menge Fehler im Irak gemacht und wird dafür nicht zur Rechenschaft gezogen. Warum wird nicht auf die Verletzung der Rechte seiner Menschen und der Menschen im Irak reagiert?“, fragte sie.

Frau al-Obeidi hob hervor:“ Das iranische Regime hat eine expansionistische Agenda und respektiert niemanden. Daher nutzen sie Gewalt und Fundamentalismus im Umgang mit anderen.“