Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIrakische Agenten unterdrücken weiterhin die iranische Opposition in Camp Liberty

Irakische Agenten unterdrücken weiterhin die iranische Opposition in Camp Liberty

Der iranische Widerstand fordert die Entfernung repressiver Agenten von Camp Liberty, die von der terroristischen Quds-Truppe des iranischen Regimes kommandiert werden

NCRI – Auf Geheiß des iranischen Regimes setzen irakische Agenten, die an den in Camp Ashraf an Iranern verübten Massakern direkt beteiligt waren,

ihre feindseligen Handlungen in Camp Liberty fort. Diese Agenten empfangen viele ihrer Befehle direkt von der terroristischen Quds-Truppe des iranischen Regimes. 

Am Sonntag, den 26. Oktober unternahm Hauptmann Haidar Azab, ein bekannter irakischer Agent, der an den im Juli 2009, April 2011 und September 2013 an Iranern in Camp Ashraf verübten Massakern direkt beteiligt war, den Versuch, die Spannung zu steigern und es zu einem Zusammenstoß mit den Bewohnern kommen zu lassen. 

Dazu ging er zu einer Polizeistation an der westlichen Seite des Lagers, in der Absicht, von dort ins Lager zu kommen. Eine Reihe von Bewohnern lehnte, von seiner Anwesenheit beunruhigt, seinen Eintritt ab und verlangte von ihm, das Lager zu verlassen. Haidar Azab zielte mit einem Gewehr auf die Bewohner und bedrohte sie. Auch verfiel er darauf, die Bewohner zu fotografieren und zu filmen. 

Nach den drei Massakern wurde Haidar Azab, der auch an der Organisation und Befehligung anderer Überfälle auf die Bewohner, während sie noch in Camp Ashraf lebten, direkt beteiligt war, vom Nationalgericht Spaniens wegen Verbrechen an der internationalen Gemeinschaft vorgeladen. Gegenwärtig ist er gemeinsam mit Major Ahmed Khozair einer der Hauptagenten, die für die gefängnisartigen Zustände in Camp Liberty und für die Verweigerung des Zugangs der Bewohner zu medizinischen Diensten und den elementaren Lebensbedürfnissen verantwortlich sind. 

Der iranische Widerstand warnt: Die Provokationen dieser Agenten bereiten den Weg für weitere repressive Maßnahmen gegen die Bewohner von Camp Liberty.

Der iranische Widerstand fordert eine umgehende Intervention der Vereinigten Staaten und der Vereinten Nationen. Mit bezug auf die Sicherheit und das Wohlergehen der Bewohner von Camp Liberty haben sie sich schriftlich verpflichtet, die repressiven und provozierenden Maßnahmen gegen die Bewohner dadurch zu beenden, daß sie die irakischen Agenten, die ihre Befehle von der Quds-Truppe empfangen, von Camp Liberty entfernen. 

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran

den 27. Oktober 2014