Thursday, February 9, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIraks Regierung handelt dem Plan der UNAMI und der Botschaft der USA...

Iraks Regierung handelt dem Plan der UNAMI und der Botschaft der USA zum Verkauf des Vermögens von Ashraf zuwider

  • Den getroffenen Vereinbarungen zum Trotz wurde im Oktober 32 Händlern der Eintritt in Camp Liberty verweigert

Massaker in Camp Ashraf – Meldung Nr. 88

Zwei Monate nach dem von den Vereinten Nationen und der Botschaft der USA beschlossenen Plan sowie nach dem am 6. September von Frau Beth Jones, der Staatssekretärin des US-Außenministeriums, geschriebenen Brief unterläuft das Komitee zur Unterdrückung Ashraf im Amt des irakischen Premierministers weiterhin den Verkauf des Vermögens der Bewohner von Ashraf und verhindert den Eintritt irakischer Händler in Camp Liberty zur Unterzeichnung von Verträgen zum Kauf des Vermögens von Ashraf.

 

Im Oktober kamen 32 irakische Händler aus verschiedenen Provinzen nach Liberty, um, in Abstimmung mit der UNAMI und den irakischen Truppen, Verträge zu unterzeichnen. Doch Agenten des Komitees zur Unterdrückung Ashrafs hinderten sie daran, das Lager zu betreten, und zwangen sie, während sie sie zugleich mit Drohungen und Schmähungen überschütteten, zur Rückkehr. Auch beschlagnahmten sie ihre Mobiltelephone. Die Vertreter der Bewohner hatten die UNAMI und die irakischen Truppen über Kommen jedes Händlers mindestens einen Tag vor seiner vorgesehenen Ankunft informiert.

Der Plan der UNAMI vom 5. September, der im Einklang mit der US-Botschaft verfaßt wurde, sieht vor: „Die Regierung des Irak soll den Bewohnern den Verkauf ihres Vermögens zu jeder Zeit gestatten. … Die Regierung des Irak soll das Vermögens Ashrafs schützen und garantieren.“

Einen Tag später bekräftigte Frau Jones den Plan der UNAMI und schrieb: Wenn die Bewohner diesen Plan akzeptierten, „werden die Vereinten Nationen die Sicherung des Vermögens in Ashraf unterstützen durch Beauftragung einer örtlichen Sicherheitsfirma. Die Botschaft der USA wird ihr Äußerstes tun, um diese Anstrengungen zu unterstützen.“

Während der vergangenen zwei Monate ist keine der Absichten des Plans in die Tat umgesetzt worden; die Regierung des Irak plant systematisch den Diebstahl des Vermögens der Bewohner.“

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

4. November 2013