Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: 278.300 Todesopfer durch das Coronavirus in 541 Städten

Iran: 278.300 Todesopfer durch das Coronavirus in 541 Städten

• Masoud Mardani, Mitglied in der Nationalen Taskforce zur Bekämpfung des Coronavirus (NCCT): Die Krankenhausbetten werden hauptsächlich durch Covid-19 Patienten belegt und die Intensivstationen sind voll mit Patienten im kritischen Zustand. Bisher wurde erst ein Prozent des Volkes geimpft. (Nachrichtenagentur ISNA, 5. Mai 2021).
• Nader Tavakoli, stellvertretender Leiter des NCCT in Teheran: Es gibt immer noch in Teheran eine Notsituation. Wir haben mehr als 18.000 Patienten in ambulanter Behandlung und täglich mehr als 1500 Patienten, die in die Krankenhäuser kommen. Wir sollten die Mutationen des Virus im Iran nicht unterschätzen. Wo immer sich das Virus signifikant ausbreitet, wird es auch Mutationen geben, die einen neuen Ausbruch generieren. (Staatliches TV, 5.Mai 2021)
• Leiter des Shohada Tajrish Krankenhauses: Die Versorgung mit Sauerstoff ist eine zentrale Herausforderung für alle Krankenhäuser. Wir haben großen Bedarf an Sauerstoff und Coronavirus – Medizin (Staatliches TV, 5. Mai 2021)
• Leiter des Fayyaz Bakhsh Krankenhauses in Teheran: Je mehr wir uns ausrüsten, desto intensiver und unerwarteter ist die nächste Covid – 19 Welle. (Staatliches TV, 5. Mai 2021)
• Dezful Universität für medizinische Wissenschaften: Wir schauen mit Sorge auf die nächsten Wochen. 90% aller regulären Krankenhausbetten und alle Betten auf den Intensivstationen sind mit Covid – 19 Patienten belegt. (ISNA, 5. Mai 2021)
Die Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) gaben ab 5. Mai 2021 bekannt, dass in 541 Städten mehr als 278.300 Menschen am Coronavirus verstorben sind. Es gab folgende Todeszahlen: Teheran 64.171, Isfahan 18.270, Khorasan Razavi 17.260, Khuzestan 17.049, Lorestan 11.513, Mazandaran 11.510, Ost Aserbaidschan 11.383, West Aserbaidschan 10.363, Gilan 9.664, Fars 8.712, Alborz 7.373, Sistan und Belutschistan 6.396, Zentralprovinz 5.803, Kermanshah 5.564, Semnan 4.890, Yazd 4.812, Kurdistan 4.807, Ardabil 3.527, Hormozgan 3.235, Qazvin 3.234, Bushehr 2.894, Chaharmahal & Bakhtiari 2.280 und Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad 2.141.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI)
5. Mai 2021