Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenAtomprogrammIran: Ahmadinejad erneuert seine Missachtung von UN-Resolutionen

Iran: Ahmadinejad erneuert seine Missachtung von UN-Resolutionen

NWRI – Ahmadinejad, Präsident des iranischen Regimes, sagte gestern. “Die Resolutionen, die” vom UN-Sicherheitsrat “verordnet werden, sind  bloß Papierfetzen.” berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Fars.

Ahmadinejad sagte in seiner Rede in der Stadt Mashhad im Nordosten, dass das Mullah-Regime nicht aufgeben werde, bis die korrupte Führung der Welt ausgelöscht ist.”

Er fügte hinzu: “ Sanktionen, politischer und wirtschaftlicher Druck können sein Regime nicht zum Rückzug mit seinem Atomprogramm zwingen”.

Die USA warnten das iranische Regime diese Woche, dass sie weitere Isolation und neue internationale Sanktionen riskieren, indem sie sich weigern den Resolutionen des UN-Sicherheitsrats bezüglich ihres Atomprogramms nachzukommen.

Am Dienstag verkündete Ahmadinejad, dass “der Installationsprozess von 6000 hoch entwickelten Zentrifugen“ auf der Urananreicherungsanlage in Natanz “begonnen hat.”

Seine Äußerungen werden als klares Indiz für die immer forcierten Bemühungen des Regimes zum Erhalt der Atombombe gesehen.

In einem Interview mit der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo, veröffentlicht am 4. April, lehnte Ahmadinejad sämtliche neue mögliche Anreize des Westens, um ihn zur Aussetzung seines Atomprogramms zu bewegen, ab. Er machte klar: “Dies ist ein nicht verhandelbares Thema” und gehört der Vergangenheit an.

———-
Der Bericht basiert teilweise auf Ausführungen des Kabelnachrichtendienstes.