Monday, December 5, 2022
StartTerrorregimeTerror & FundamentalismusBush warnt Iranisches Regime nicht die falsche Wahl zu treffen

Bush warnt Iranisches Regime nicht die falsche Wahl zu treffen

NWRI – US-Präsident George Bush warnte gestern das Iranische Regime, dass, sollte es nicht aufhören schiitische Milizen im Irak zu bewaffnen und zu trainieren, Amerika handeln werde, um seine Interessen und Truppen zu schützen.

Bush nannte das Iranische Regime während einer Rede eine der zwei “größten Bedrohungen Amerikas in diesem Jahrhundert” – zusammen mit al-Qaida.

“Das Regime in Teheran hat eine Wahl zu treffen: Sie können in Frieden mit ihrem Nachbarn leben, starke Bindungen in Wirtschaft, Kultur und Religion genießen, oder es [das Regime] kann weiterhin illegale militante Gruppen bewaffnen, trainieren und finanzieren, die das irakische Volk terrorisieren und sie gegen den Iran drehen.

Wenn der Iran die richtige Wahl trifft, wird Amerika ein friedliches Verhältnis von Iran und Irak unterstützen. Trifft der Iran die falsche Entscheidung, wird Amerika seine Interessen, Truppen und irakischen Partner verteidigen.” sagte Bush.

Bushs Warnung kam nach zwei Tagen der Aussage von General David Petraeus, dem US-Kommandeur im Irak, der sagte, dass das Iranische Regime eine der größten Bedrohungen der Stabilität in der Region darstelle.

General Petraeus bezeichnete die Irangestützten Schiitengruppen und den ‘übel wollenden’ Einfluss Teherans die größte Langzeitbedrohung eines überlebensfähigen Iraks.

Der Präsident sprach zwei Stunden nachdem Ryan Crocker, der US-Botschafter im Irak, sagte, die USA seien bereit für Gespräche mit dem Iran. “Wir sind darauf vorbereitet“, sagte er. “Wenn die Iraner bereit sind sich zu setzen, werden wir darlegen, was sie tun, um die irakische Sicherheit zu unterwandern.”

————–
Der Bericht basiert teilweise auf Ausführungen des Kabelnachrichtendienstes.