Thursday, February 9, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Aufruf an die internationale Gemeinschaft, sich für die Aufhebung des über...

Iran: Aufruf an die internationale Gemeinschaft, sich für die Aufhebung des über den politischen Gefangenen Arzhang Davoodi verhängten Todesurteils einzusetzen

NCRI – In einem Schauprozeß hat das unmenschliche geistliche Regime den politischen Gefangenen Herrn Arzhang Davoodi, der schon 11 Jahre im Gefängnis verlebt hatte, zum Tode verurteilt.

 

Herr Davoodi, 61 Jahre alt, aus der Stadt Abadan und in Texas zum Ingenieur ausgebildet, wurde im November 2003 verhaftet. 

Die Mullah-Justiz verurteilte ihn zu 11 Jahren Gefängnis, 74 Peitschenhieben und fünf Jahre währendem Verlust der bürgerlichen Rechte, weil er die „Bewegung für die Freiheit der Iraner“ sowie die „Konföderation iranischer Studenten“ gegründet und ein „Manifest gegen das System der Islamischen Republik“ verfaßt hatte; außerdem soll er die Führer des klerikalen Regimes beleidigt haben. 

Die Schergen des klerikalen Regimes sind erbost über die entschiedene Haltung dieses politischen Gefangenen gegenüber dem Mullah-Regime. Zum dritten Mal haben sie im Revolutionsgericht der Stadt Karaj gegen ihn in Abwesenheit prozessiert. Dem Gericht saß der Scherge Asef Hosseini vor. Diesmal verurteilte er ihn wegen „Mitgliedschaft, Unterstützung und aktiver Mitarbeit in der ‚Organisation der Volksmojahedin des Iran (PMOI/MEK)’“ im Gefängnis zum Tode. Gestern, am 20. Juli wurde das Urteil seinem Anwalt mitgeteilt. 

In den vergangenen 11 Jahren wurde Herr Arzhang Davoodi von Gefängnis zu Gefängnis verlegt und erlitt alle Arten von Folter und Mißhandlung. 

Er ist häufig in den Hungerstreik eingetreten und wurde lange Zeit ohne Kommunikation gehalten. Gegenwärtig befindet er sich in einem Gefängnis der Stadt Bandar-Abbas. 

Die Verurteilung eines politischen Gefangenen wegen politischer Tätigkeit im Gefängnis bezeichnet ein neues Maß der Repression und Tyrannei; nur die Faschisten, die den Iran beherrschen, sind dazu fähig. 

Der iranische Widerstand ruft den Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für die Menschenrechte, den Menschenrechtsrat, zuständige internationale Körperschaften und Organisationen, die weltweit die Menschenrechte verteidigen, auf, das verbrecherisch über Herrn Arzhang Davoodi gefällte Todesurteil zu verurteilen und sich für seine Aufhebung einzusetzen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran, den 21. Juli 2014