Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenFrauenIran: Bereitschaftspolizei stößt mit Derwischen und Angehörigen politischer Gefangener zusammen

Iran: Bereitschaftspolizei stößt mit Derwischen und Angehörigen politischer Gefangener zusammen

80 Frauen unter den Festgenommenen 

Berichte, die wir bis 13:00 Uhr aus dem Iran empfingen, besagen, dass in den Straßen nahe dem Platz Panzdah-e Khordad und auf der Kreuzung Galoobandak in Teheran Geheimagenten des Regimes und Unterdrückungskräfte mit denen zusammengestoßen sind, die zu der Versammlung gekommen waren.

Damit sollte die Versammlung von Derwischen und Angehörigen politischer Gefangener vor dem Zentralgericht verhindert werden. Es wurde Pfefferspray gegen sie eingesetzt. Hunderte wurden festgenommen, darunter 80 Frauen. So verrät das Regime am 8. März, dem Internationalen Frauentag, seine Wut auf die freiheitsliebenden Frauen im Lande. 

Die Agenten griffen Frau Nassrin Sotoudeh, Anwältin politischer Gefangener, die 2010 bis 2013 ihrer Verteidigung politischer Gefangener wegen gefangen gehalten wurde, mit Pfefferspray an und drohten sie festzunehmen. Eine Anzahl der Festgenommenen wurde auf dem Polizeirevier Panzdah-e Khordah verhört. 

Währenddessen schossen Elemente der Unterdrückungskräfte, die von Motorradfahrern der Bereitschaftspolizei begleitet wurden, in die Luft und griffen die Leute an, die zu der Versammlung der Derwische aus Gonabad vor das Institut Hosseinieh in der Teheraner Straße Behesht-e Zahra gekommen waren. Sie schlugen die festgenommenen Derwische, die sich weigerten, zum Transport ins Gefängnis auf die Fahrzeuge der Spezialeinheiten zu steigen, mit Stöcken zusammen. 

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran 

8. März 2014