Sunday, July 21, 2024
StartStatementsMENSCHENRECHTEIran: Die politische Gefangenen Reza Rasaei and Habib Deris stehen vor ihrer...

Iran: Die politische Gefangenen Reza Rasaei and Habib Deris stehen vor ihrer Hinrichtung

Der iranische Widerstand fordert den UN-Hochkommissar für Menschenrechte, den UN-Menschenrechtsrat, den UN-Sonderberichterstatter für die Lage der Menschenrechte im Iran und andere Menschenrechtsgremien sowie die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten auf, dringende Maßnahmen einzuleiten, um Reza Rasaei und Habib Deris, zwei politische Gefangene, die zum Tode verurteilt wurden und kurz vor der Hinrichtung stehen, zu retten. Auch das absurde Todesurteil gegen den inhaftierten Künstler Toomaj Salehi muss eindeutig und frei von den Machenschaften des klerikalen Regimes aufgehoben werden.

Reza Rasaei (34), ein kurdischer Landsmann, wurde im Dezember 2022 vom Geheimdienst der IRGC verhaftet und brutaler Folter ausgesetzt, um erzwungene Geständnisse abzulegen. Während er im Dizelabad-Gefängnis in Kermānshāh inhaftiert ist, wurde sein Fall an die Vollstreckungsbehörde weitergeleitet.

Habib Deris, ein arabischer Landsmann, wurde im Februar 2019 verhaftet und nach brutaler Folter zusammen mit fünf weiteren arabischen Landsleuten zum Tode verurteilt. Habib wurde am Mittwoch, dem 24. April, in Einzelhaft verlegt.
Ali Khamenei, umgeben von internen und externen Krisen, hat die Verbrechen verschärft und Hinrichtungsbefehle erlassen, um die öffentliche Aufmerksamkeit abzulenken und zu verhindern, dass Aufstände an Dynamik gewinnen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI)
27. April 2024