Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Drei Hinrichtungen in Mashhad und Kisch

Iran: Drei Hinrichtungen in Mashhad und Kisch

Hanging noose NWRI: Das unmenschliche Regime hat drei Gefangene in der heiligen Stadt Mashhad und auf der Kish Insel gehängt, berichteten die staatlichen Tageszeitungen Qods und Etemaad am Samstag.

Die zwei Personen wurden nur durch ihre Vornamen als Ali und Hassan identifiziert und wurden wegen Entführung verurteilt. Der Gefangene in Mashhad wurde nicht näher identifiziert.

  

Ein weiterer Mann namens Kurosh wurde durch die Justiz der mullahs zum Tode verurteilt, berichtete Etemaad am 8. November.

Im letzten Oktober gab der UN- Generalsekretär Ban Ki- Moon in seinem Bericht an die UN- General Versammlung ausdrücklich seiner tiefen Besorgnis über „ eine plötzliche Flut von Hinrichtungen in den letzten Monaten“ im Iran bekannt.