Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Ein Gefangener in Ardebil gehängt

Iran: Ein Gefangener in Ardebil gehängt

NWRI  – Das iranische Regime ließ am Montag einen Gefangenen in der nordwestiranischen Stadt Ardebil hängen. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Fars.

 

Die Justiz des iranischen Regimes veröffentlichte den Namen des Gefangenen nicht und nannte als Grund für seine Hinrichtung Drogenvergehen.

Die Rate der Hinrichtungen in seit dem Amtsantritt von Hassan Rohani rapide angestiegen.

Laut eines Bericht des UN Menschenrechtsrates wurden im letzten Jahr zwischen 500 und 635 Menschen hingerichtet, 57 davon öffentlich. 40 Menschen wurden zudem bereits in den ersten Wochen des Jahres 2014 hingerichtet. UN Generalsekretär Ban Ki-moon erklärte dazu: „Die neue Regierung hat nichts in Sachen Hinrichtungen verändert und es scheint so, als würde hier der gleiche Kurs wie unter den vorherigen Regierungen fortgesetzt und Hinrichtungen als zentrales Mittel zur Bekämpfung von Verbrechen eingesetzt.“