Friday, December 2, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Elende Situation eines kurdischen politischen Gefangenen

Iran: Elende Situation eines kurdischen politischen Gefangenen

NWRI – Die Mutter von Ramin Hossein Panahi, einem kurdischen politischen Gefangenen, sorgt sich um den Zustand ihres Sohnes und stellt fest: „Wir bekommen von Ramin keine Informationen“. Das sagt sie in einer Videobotschaft, die in den sozialen Netzwerken erschienen ist.

Fast ein Monat ist vergangen seit der gewaltsamen Verhaftung von Ramin Hossein Panahi. Es gibt nach wie vor keine Nachrichten über seine Gesundheit und überhaupt über sein Schicksal. Deshalb haben sich die Angehörigen dieses politischen Gefangenen in einer Videobotschaft besorgt über das Schicksal ihres Sohnes geäußert.
„Wir sind zum Ministerium für Nachrichtendienste gegangen. Sie sagten uns, dass Ramin in den Händen des IRGC ist. Wir wandten uns dann an das IRGC und sie sagten umgekehrt, dass Ramin dem Ministerium für Nachrichtendienste übergeben worden sei“. Dies teilte die Mutter des politischen Gefangenen unter anderem in diesem Video mit.
Dayeh Sharifeh sagt: „Es gibt niemanden, der uns sagt, ob Ramin lebt oder tot ist …“
Die Mutter des Gefangenen bat die Beamten des Regimes, ihr gegenüber das Schicksal ihres Sohnes offen zu legen.
Sie bat alle Menschenrechtsinstitutionen um Hilfe.
Auch Ramins Bruder Amjad Hossein Panahi hat die Besorgnis der Familie über das unbekannte Schicksal seines Bruders zum Ausdruck gebracht und gesagt: „Berichte deuten darauf hin, dass Ramin, außer dass er unter der Folter seine linke Niere verloren hat, auch seine Sprachfähigkeit nicht mehr hat, weil er psychisch und physisch unter Druck gesetzt worden ist. Wenn der Druck andauert, ist der Tod unseres Bruders sicher“.