Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Familien der Verhafteten der Aufstände vom 11. Februar demonstrieren von den...

Iran: Familien der Verhafteten der Aufstände vom 11. Februar demonstrieren von den Gefangenenlagern

Ispahan, 11 février 2010 Aufstände zum 11. Februar – Nr. 23

NWR – Hunderte Familienmitglieder der verhafteten Personen der gestrigen Anti – Regime Proteste versammelten sich seit der Nacht zu heute vor dem Vozara Gefangenenlager in Teheran und dem Gefangenenlager der staatlichen Sicherheitskräfte am Teheraner Enghelab Platz, um die Freilassung ihrer Verwandten zu fordern.

Aufgrund der Anwesenheit der Familien waren die Mitarbeiter des Vozara Gefangenenlagers gezwungen, ca. 40 weibliche Gefangene frei zu lassen. Dennoch griffen die staatlichen Sicherheitskräfte (SSF) die Versammlung am Enghelab Platz an.

Die SSF hat zugegeben, fast 1000 Demonstranten am 11. Februar in Teheran festgenommen zu haben. Viele Gefangene werden unter inhumanen Bedingungen in Containern gehalten.
 
Der iranische Widerstand ruft den UN Generalsekretär, den UN Sicherheitsrat, den UN Hohekommisar für Menschenrechte und alle internationalen Menschenrechtsorganisationen auf, die willkürlichen Verhaftungen der Aufstände zum 11. Februar zu verurteilen. Er ruft auch zu sofortigen Maßnahmen zur Freilassung der inhaftierten Demonstranten auf.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
12. Februar 2010