Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Familienangehöriger von Mitgliedern in Camp Ashraf verhaftet und ins Evin Gefängnis...

Iran: Familienangehöriger von Mitgliedern in Camp Ashraf verhaftet und ins Evin Gefängnis überstellt

Evin prison entranceNWRI – Mitarbeiter des Staatssicherheitsdienstes der Mullahs in Qom haben Jalaleddin Nabavi, 27, auf seinem Heimweg am Montag, dem 3. November geschlagen und  dann festgenommen. Bei der Durchsuchung seines Hauses konfiszierten sie seinen Computer, seine Satellitenschüssel und persönliche Fotoalben. Nabavi wurde dann in den berüchtigten Block 209 im Evin Gefängnis überstellt.

2006 wurde Nabavi bereits 2006 verhaftet, weil seine Verwandten in Ashraf leben, kam dann aber durch die Zahlung einer Kaution wieder frei.
Gegenwärtig sind außer Jalal Navabi weitere fünf Familienmitglieder, darunter Tayebe, Fatima und Atefe Nabavi sowie Seyyed Zohoor und Seyyed Zia Nabavi, im Evin-, Gohar-Dasht- und Semnan- Gefängnis.

Hamideh Navabi bekam im vergangenen Jahr eine Gefängnisstrafe von einem Jahr, weil er an einer Gedenkfeier für die Massaker an den politischen Gefangenen 1988 teilgenommen hatte. Auch Khadije Navabi, die Ehefrau von Zohoor Nabavi wurde mit einem Jahr Gefängnis bestraft.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran appellierte an alle internationalen Menschenrechtsorganisationen, die menschenunwürdigen Verhaftungen durch das iranische Regime zu verurteilen und forderte sofortiges Handeln, um die politischen Gefangenen im Iran zu befreien, vor allem diejenigen, die Verbindungen zu ihren Familienangehörigen in Ashraf haben.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran
9. November 2009