Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Frauen von der Sittenpolizei zusammengeschlagen

Iran: Frauen von der Sittenpolizei zusammengeschlagen

women_beatings_ssf_150NWRI – In den vergangenen Wochen hat die Sittenpolizei der Staatssicherheitskräfte (SSF) junge Frauen in den Straßen der Großstädte, wie Teheran uns Shiraz, zusammengeschlagen.

Die Sittenpolizei patrouilliert die Gegend, hält junge Frauen an und schlägt sie nach ein paar Fragen vor den Augen der Anwohner und Ladenbesitzer zusammen.

Bei einem der Vorfälle stoppte eine solche Sitteneinheit eine Frau im Bezirk Nirou-Havai in Teheran. Nach einem kurzen Streit, begannen die Agenten aus dem Auto heraus auf die Frau einzuprügeln. Jugendliche griffen ein, um die Frau zu befreien, aber auch sie wurden geprügelt und in den Wagen gezwungen.

Solch unmenschliche Maßnahmen sind Teil des ‘Plans zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit’, der im April 2007 in Kraft getreten ist.

Das wahre Ziel dieses Plans ist die Bekämpfung der zunehmenden öffentlichen Aufstände. Es folgten Massenverhaftungen von hunderttausenden von Frauen und Jugendlichen auf den Straßen unter der Anschuldigung der ‘unzureichenden Verschleierung’, oder Razzien gegen ‘Schläger und Hooligans’. Zu dieser Zeit wurden mehr als 300 Häftlinge erhängt.