Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Früherer Präsident der Teheraner Universität verhaftet

Iran: Früherer Präsident der Teheraner Universität verhaftet

Former president of Tehran University, Dr. Mohammad MalekiNWRI – Der frühere Präsident der Teheraner Universität Dr. Mohammad Maleki wurde bei einer morgendlichen Durchsuchung seiner Wohnung in Teheran verhaftet. Die unterdrückenden Einheiten beschlagnahmen seinen Computer, seine Aufzeichnungen, persönliche Dokumente und 80 Bücher. Maleki wurde direkt nach der iranischen Revolution im Jahre 1979 zum Universitätspräsidenten ernannt. Er hatte eine schwere Krankheit und erholte sich gerade zu Hause, als die Durchsuchung stattfand.

Dr. Maleki war schon unter dem Schahregime ein politischer Gefangener. Im Juli 1981 wurde er vom Mullahregime verhaftet und zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Er lehnte es ab, mit dem Regime zusammen zu arbeiten und stellte das Regime wiederholt bloß.

Der iranische Widerstand warnt vor Folterungen und Druck gegen Dr. Maleki und fordert alle Menschenrechtsverteidiger und –organisationen, Studenten- und Lehrervereinigungen und Akademiker in der ganzen Welt auf, seine Verhaftung zu verurteilen und sofortige Maßnahmen  verabschieden, damit er entlassen wird.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
22. August 2009