Wednesday, February 1, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Gonabadi-Derwische zu harten Strafen verurteilt

Iran: Gonabadi-Derwische zu harten Strafen verurteilt

NWRI – Die Justiz des iranischen Regimes hat sieben Gonabadi-Derwische verurteilt, darunter die Manager der Website ‚Majzouban Nour’ sowie Anwälte der Rechte der Derwische. Die Haftstrafen belaufen sich auf 56 Jahre Haft und körperliche Bestrafung. Demnach wurde Hamid Reza Moradi, der Manager der Website und Anwalt der Rechte der Derwische, zu 10 Jahren und 6 Monaten Gefängnis und körperlicher Strafe verurteilt.

Reza Entesari, Nachrichtenagentur, Anwalt und Manager der Website wurde zu 8 Jahren und 6 Monaten Haft mit körperlicher Bestrafung verurteilt; Messer Mostafa Daneshjou, Anwalt, Farshid Yadollahi, Anwalt und Website-Manager, Amir Islami, ebenfalls Anwalt und Website-Manager, Omid Behrouzi, desgleichen Anwalt und Website-Manager, wurden zu je sieben Jahren und sechs Monaten Haft sowie körperlicher Bestrafung verurteilt.

Die inhaftierten Derwische waren beschuldigt, illegale Gruppen zur Untergrabung der nationalen Sicherheit gebildet zu haben. Außerdem wurden ihnen Propaganda gegen die Regierung, Beleidigung des Höchsten Führers und Verursachung von Unordnung in der Gesellschaft zur Last gelegt.

Diese Urteile ergingen, während alle diese Männer, die aus Gewissensgründen inhaftiert wurden, sich weigerten, an ihren Prozessen teilzunehmen, da die Beamten das Prozeßrecht mißachtet und ihnen das Recht auf Verteidigung verweigert hatten.