Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Hunderte Personen in der südöstlichen Provinz verhaftet

Iran: Hunderte Personen in der südöstlichen Provinz verhaftet

International call by the Iranian Resistance to condemn the recent wave of hangings, suppression and terrorInternationaler Aufruf des Iranischen Widerstandes zur Verurteilung der aktuellen Welle des Terrors, der Hinrichtungen und Unterdrückung

Hunderte jugendliche Iraner wurden in der südöstlichen Provinz Sistan und Beluchistan in den letzten Tagen verhaftet. Der Iranische Widerstand ruft die internationalen Menschenrechtsorganisationen, insbesondere den UN-Hochkommissar für Menschenrechte, auf, eine spezielle Mission in Auftrag zu geben, die die Verhaftungen untersucht und sofortige Maßnahmen verabschiedet, um Hinrichtungen in der Provinz zu verhindern.

Die unterdrückenden Einheiten des Iranischen Regimes haben in den letzten Tagen brutal verschiedene Regionen angegriffen und eine große Anzahl Jugendlicher in einer Atmosphäre des Terrors und der Angst verhaften lassen. Die nächtlichen Razzien und Massenverhaftungen halten immer noch an.

Am Montag, den 1. Juni, gab der Vorsitzende der Justiz des klerikalen Regimes in der Provinz, Ebrahim Hamidi, die Verhaftung von 150 Personen während der letzten sozialen Unruhen in der Provinzhauptstadt Zahedan bekannt und ergänzte: “Diejenigen, die für den Aufstand verantwortlich sind, werden mit der Entschiedenheit des Gesetzes behandelt werden.” (staatliche Webseite Shahab News, 1. Juni 2009). Dies ist ein klares und bedrohendes Signal des klerikalen Regimes, weitreichende Hinrichtungen durchzuführen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
3. Juni 2009