Wednesday, February 1, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Hungerstreik eines politischen Gefangenen im Protest gegen die Verhaftung seiner Frau

Iran: Hungerstreik eines politischen Gefangenen im Protest gegen die Verhaftung seiner Frau

NWRI – Ein aus Gewissensgründen Inhaftierter, der schon seit 4 Jahren im Gefängnis sitzt, ist am Dienstag, den 1. August im Protest gegen die Verhaftung seiner Frau in den Hungerstreik eingetreten. 

Der aus Gewissensgründen inhaftierte Sohail Arabi ist im Protest gegen die Verhaftung seiner Frau Nastaran Naeimi durch die Revolutionsgarden im Evin-Gefängnis in einen Hungerstreik eingetreten und wurde in die Abteilung 2-A des Gefängnisses verlegt.

Nastaran Naeimi wurde am Montag, den 31. Juli 2017 von Geheimdienstagenten des IRGC verhaftet und befindet sich zurzeit im Evin-Gefängnis, Abteilung 2-A. 

Sohail Arabi, , Häftling aus Gewissensgründen, wurde im Januar 2013 verhaftet; er kam in die Garnison des Corps der Islamischen Revolutionsgarden in Sarallah; er wurde zwei Monate lang in der Sektion des Corps im Evin-Gefängnis verhört und drangsaliert.

Gegen ihn wurde in verschiedenen Gerichtsprozessen wegen des Inhalts seiner Facebook-Seite und anderer Seiten, die er verwaltete, verhandelt.

Abteilung 15 des Revolutionären Gerichts des iranischen Regimes verurteilte Sohail Arabi zu drei Jahren Gefängnis – wegen „Beleidigung des Höchsten Führers der Islamischen Republik und gegen das Regime gerichteter Propaganda“; Abteilung 10 des Staatlichen Gerichts für die Verfolgung von durch staatliche Angestellte begangenen Verbrechen verurteilte ihn „wegen Beleidigung der Behörden“ zu 500 000 Toman Geldbuße und 30 Peitschenhieben.