Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Kinder dürfen ihre inhaftierten Mütter nicht besuchen

Iran: Kinder dürfen ihre inhaftierten Mütter nicht besuchen

NWRI – Weiblichen Häftlingen im Teheraner Evin-Gefängnis wurde nach Berichten aus dem Iran mehr als ein Monat lang der Besuch ihrer Kinder verweigert.

Unter denen, denen nicht erlaubt wurde, ihre Kinder zu sehen, ist Faran Hessami, die Mutter eines vier Jahre alten Mädchens, ferner Maryam Akbari Monfared, Mutter von drei Töchtern im Alter von 7, 13 bzw. 14 Jahren, außerdem Sediqeh Moradi, Mutter einer 14 Jahre alten Tochter sowie Fariba Kamal Abadi, Mutter eines 16 Jahre alten Mädchens.

Das Besuchsverbot ist eines der Mittel, mit denen das Regime den Druck auf die politischen Häftlinge erhöhen will.

Inzwischen haben die Angehörigen der studentischen Aktivistin Maryam Shafi-pour, die vor drei Wochen verhaftet wurde keine Nachricht über ihren Zustand; sie wurden von den Sicherheitskräften bedroht.

Agenten des Regimes haben in der Stadt Marivan am 7. August die Aktivistin Sa’adat Iranpour festgenommen und sie Berichten zufolge an einen unbekannten Ort verbracht.