Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Jugendlichen machen Fußballspiel zu einer Demonstration

Iran: Jugendlichen machen Fußballspiel zu einer Demonstration

iran_soccer_match_150NWRI – Ein Fußballspiel zwischen zwei Landesmannschaften im Teheraner Azadi Stadion wurde nach dem Spiel zum Schauplatz von Protest Jugendlicher.

Dieser begann mit dem Anklagen der armseligen Planung der Saisonspiele durch die Fußballvereinigung der Mullahs.
Bald danach hallten Anti-Regierungs-Parolen durch das Stadion.

Die Staatssicherheitskräfte SSF griffen die Protestanten an, um zu verhindern, dass die Demonstration sich außerhalb des Stadions verbreitet.

Eine unbekannte Zahl Protestanten wurde verhaftet. In den letzten Jahren, besonders nach Spielen in Teheran, haben Fans die Gelegenheit genutzt, das Sportereignis in einen großen Protest gegen das regierende Regime zu wandeln.

Außer Festnahmen, prügelt die SSF auch auf die protestierenden Zuschauer ein. Aber auch das hat die Jugendlichen nicht demotiviert, ihren Ärger gegen die Mullahs zu zeigen und  Busse und andere Politiker-Fahrzeuge zu demolieren.