Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Mitteilung an die internationalen Gremien über die Details von 54 verhafteten...

Iran: Mitteilung an die internationalen Gremien über die Details von 54 verhafteten Familienmitglied

Main gate to Ashraf CityNWRI- Der Nationale Widerstandsrat Iran hat den internationalen Gremien Details über 54 Familienmitglieder der iranischen Hauptopposition, der Volksmodjahedin (PMOI/MeK) mitgeteilt. Sie wurden durch das Mullahregime verhaftet, weil sie mit der PMOI  in Verbindung stehen.

 Die Personen wurden alle vom religiِösen Mullahregime verhaftet, als sie von ihrem Besuch aus Camp Ashraf zurück kamen. Einige von ihnen wurden in Gefängnisse gebracht.

Ein Teil der Gruppe bekam Herzattacken und wurde krank, als sie in Haft waren. Eine andere Gruppe wurde von den Fesseln befreit, war jedoch weiter unter ständiger Beobachtung des Geheimdienstes (VEVAK / MOIS).

Neben den Mitgliedern der PMOI die verhaftet und inhaftiert werden, werden die Familienangehِrigen oft von der MOIS verhِrt und müssen sich Fragen über die Kontakte zu ihren geliebten Menschen in Ashraf gefallen lassen. 

Eine Liste der Namen und der Personenangaben von PMOI Familienmitgliedern, die vom iranischen Regime verhaftet wurden, ging an den UN Generalsekretär, den Hohekommisar für Menschenrechte, die UNHCR und den UN Sonderbeauftragten für Folter und andere Grausamkeiten, unmenschlicher oder degradierender Behandlung oder Misshandlung. In der Liste befinden sind auch alte Menschen und Minderjährige.

Der iranische Widerstand will damit die Aufmerksamkeit aller internationalen Menschenrechtsorganisationen auf die Bedingungen der PMOI Familien lenken und fordert den UN Sicherheitsrat auf, ein Dossier über die Menschenrechte für den iranischen Widerstand zu verfassen.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
3. Dezember 2008