Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Opposition treibt Kampagne für Gerechtigkeit der Opfer des Massakers von 1988...

Iran: Opposition treibt Kampagne für Gerechtigkeit der Opfer des Massakers von 1988 voran

NWRI – Unterstützer der iranischen oppositionellen Volksmojahedin (PMOI/MEK) im Inland haben sich dabei gefilmt, wie sie in mutigen Aktionen offen Gerechtigkeit für die Opfer des Massakers von 1988, wo mehr als 30.000 politischen Gefangenen im Iran ermordet wurden, fordern.

Der Film entstand in mehreren iranischen Städten im Juli 2017. Er zeigt mutige Iraner, die Banner enthüllen und Flyer verteilen, in denen es um das Massaker geht und wo die Vereinten Nationen aufgerufen werden, eine unabhängige Untersuchungskommission zu starten, welche die Verantwortlichen dieses schweren Verbrechens gegen die Menschlichkeit anklagt. 

Auf der Basis einer Fatwa des Obersten Führers Chomeni wurden im Sommer 1988 mehr als 30.000 politische Gefangene in Massenhinrichtungen ermordet, weil sie bei ihren politischen Einstellungen blieben. Die überwältigende Mehrheit der Opfer waren Mitglieder der iranischen Oppositionsgruppe der PMOI (MEK).

Junge Iraner im ganzen Land haben in den letzten Wochen die Kampagne für Gerechtigkeit der Opfer von 1988 im Iran vorangetrieben.